Aktionen & Aktuelles
 

© Foto: Clay Banks via Unsplash

SEP/OKT 2021

Vielfalt leben - Fotoprojekt zur IKW 2021

Zusammen mit den ehrenamtlichen Helfer:innen Solveig Schurig-Kirwa, Daniel Utendrup und Jan Wasmund entstand im Laufe des Sommers ein Fotoprojekt zur Interkulturellen Woche in Stralsund. Das Motto: (Meehr) Vielfalt leben! 

In farbenfrohen Fotoshootings mit engagierten Stralsunder:innen wurde das Thema Vielfalt erkundet und Räume der interkulturellen Begegnung kreiert. Gehen Sie auf interkulturelle Entdeckungsreise – die Ergebnisse der Fotosessions finden Sie vom 26.09. – 17.10.21 an verschiedenen Orten der Hansestadt Stralsund. 

Dazu gehören neben den Schaufenstern von DM, Manolis, OnTour und Treibholz vor allem der H&M-Store sowie Räume des Cafés 66, der Konditorei Frötsch und DaMigra.  Das Fotoprojekt ist per QR-Code verbunden mit der Website des Fotoprojekts www.meehr-vielfalt-leben.de. Hier erfahren Sie nicht nur mehr über die Aktion, sondern können im Blog auch Vielfaltsbotschaften der Teilnehmenden lesen. 

Wie kann jede:r von uns einen Beitrag zu einem offenen und vielfältigen Zusammenleben leisten? Gehen Sie dieser Frage auf den Grund und lassen Sie sich inspirieren! 

Wir danken allen Partner:innen, Helfer:innen und Teilnehmenden für Ihre Unterstützung. Das Projekt wird gefördert durch die Ehrenamtsstiftung MV. 

© Foto: Solveig Schurig-Kirwa

© Foto: Solveig Schurig-Kirwa

© Foto: Solveig Schurig-Kirwa

28.
SEP
2021

Me(e)hr Vielfalt leben!

Stadtspaziergang & Fotosession

Wir knüpfen an unser Fotoprojekt "Vielfalt leben" an und gehen gemeinsam der Frage nach: "Was bedeutet Vielfalt für mich und die Gesellschaft?"

In einem Stadtspaziergang haben wir uns die Ergebnisse des Fotoprojektes "Vielfalt leben" in Stralsund angeschaut und entwickelten dann mit der Kamera eigene Ideen und Zugänge zu diesem spannenden Thema! 

Das sind die Ergebnisse:

© Fotos (falls nicht anders angegeben): Katharina Mieglich

© Foto o. Mitte: Fadi Awad

AUG 2021

Workshops gegen Vorurteile

Endlich wieder in Präsenz

Das Thema "Vorurteile" steht erneut im Fokus - diesmal mit zwei größeren Gruppen von Schüler:innen der Produktionsschule Vorpommern-Rügen. Im Rahmen der Aktionswoche "Mut zu Taten" begegneten die Jugendlichen gemeinsam und auf spielerische Art und Weise diesem komplexen Thema. 

"Vorurteile beginnen bei mir" - Dies war das übergreifende Thema dieses Workshops. Selbstreflexion und Identität standen ebenso im Vordergrund wie Diversität. Die Jugendlichen konnten sich in lebhaften Diskussionen immer weiter diesen großen Themen nähern und erlebte dabei die eine oder andere Überraschung! 

Wenn auch Sie an Jugendworkshops zu den Themen Vorurteile und Vielfalt interessiert sind - kontaktieren Sie uns gerne! Ihre Ansprechpartnerin: Katharina Mieglich - katharina.mieglich@cjd.de 

 

© Foto: Tim Mossholder via Unsplash 

SOMMER
2021

Sommerexkursionen

Nach der langen Zeit im Lockdown war es eine besondere Freude für uns, unsere TeilnehmerInnen wieder persönlich treffen zu können! 

Zusammen mit einer Gruppe von Frauen aus Stralsund und Waren, die in hier in MV eine neue Heimat gefunden haben, erkundeten wir verschiedene Anlaufstellen für demokratische Bildung und Kultur in MV. 

U. a. besuchten wir die Ausstellung "Diktatur, Opposition, Revolution" in der StraZe in Greifswald und lernten verschiedene Perspektiven auf Demokratiebewegungen in der DDR und in Syrien kennen. 

In einer zweiten Exkursion begaben wir uns auf eine digitale Schnitzeljagd in Neubrandenburg mit Informationen zur Stadt und Einrichtungen der interkulturellen Begegnung.

Beide Exkursionen wurden organisiert und durchgeführt in Kooperation mit den Projekten DaMigra aus Stralsund und KuViWa aus Waren

 

APRIL
2021

Ramadan Kareem!

Was bedeutet der Ramadan für Muslim*innen? Welche Regeln gibt es für das Fasten? Worum geht es genau im Ramadan? Was sind die Unterschiede zwischen dem Ramadan in Syrien, Afghanistan und Äthiopien und dem Ramadan in Deutschland?

Diese und mehr Fragen haben unsere Gruppe von jugendlichen Migrant*innen im April in gemeinsamen Gesprächen, Diskussionen und Workshops beschäftigt. Dabei haben wir religiöse Begriffe auf Deutsch besprochen und reflektiert. Ziel war herauszufinden, wie man jemandem aus Deutschland, der den Ramadan nicht kennt, diese Zeit erklären kann.

Ein besonderes Highlight war ein Online-Treffen mit einem ausgebildeten Imam der CJD Fachstelle Bidaya, der viele Fragen rund um das Thema Fasten, den Ramadan in der Schule und das muslimische Leben in MV beantwortete. 

Zum Abschluss haben wir gemeinsam ein Plakat gestaltet, wo ganz komprimiert alle wichtigen Infos zum Ramadan zusammengefasst sind. Dieses Plakat soll allen Interessierten Informationen zum Ramadan geben, den Dialog anregen und Berührungsängste nehmen.

 

MÄRZ
2021

Workshops gegen Vorurteile
Schluss mit Schubladendenken!

Vom 15.03. bis 28.03.2021 fanden die diesjährigen Internationalen Wochen gegen Rassismus statt und es wurden bundesweit viele verschiedene Aktionen gestartet, um ein Zeichen für mehr Toleranz und gegen Rassismus in der Gesellschaft zu setzen.

Auch das Projekt ZusammenFinden in Stralsund beteiligte sich an diesen Aktionen und initiierte zusammen mit dem Projekt Kultur – Video – Waren (kuviwa) eine zweiwöchige Workshopreihe mit jugendlichen Migrant*innen. Die Reihe lief unter dem Motto „Gegen Vorurteile – Schluss mit Schubladendenken“.

In den Workshops kamen Jugendliche aus ganz MV online zusammen und diskutierten über die Bedeutung von Vorurteilen und ihre eigenen Erfahrungen in Deutschland.

In den Workshops gab es zwei Schwerpunkte: 

Sprachliche Aufarbeitung des Themas

  • Was sind Vorurteile?
  • Was ist mit Schubladendenken gemeint?

Reflexion der eigenen Situation

  • Was sind eigene Erfahrungen mit Vorurteilen?
  • Wie kann ich mit Vorurteilen im Alltag umgehen?
  • Wo kann ich mir Hilfe gegen Diskriminierung suchen?

Als Ergebnis der gemeinsamen Workshops erstellten die Jugendliche gemeinsame digitale Poster zum Thema Vorurteile, angelehnt an die Bundeskampagne „Vorsicht, Vorurteile“ des Programms Demokratie leben. Die Ergebnisse sehen Sie hier:

Comics gegen Vorurteile

Sogar ein kleiner Comic ist im Zusammenhang mit dem Projekt "Gegen Vorurteile" entstanden. Inspiriert wurde diese Zeichnung durch die die Zeichnungen von Comiczeichnerin Soufeina "tuffix" Hamed, die in ihren Comics mit kritischem, aber oft humorvollem Blick das Leben als Muslima in Deutschland abbildet.

Manchmal reicht es schon, die richtigen Werkzeuge ("Tools") auszupacken, um die Welt mit anderen Augen zu sehen - Verstehen durch Dialog!

JAN & FEB 2021

Unser Lockdown-Tagebuch

In unserem Lockdown-Tagebuch erzählen junge Migrant*innen von den Herausforderungen aber auch den schönen Dingen im Lockdown. Dazu hat sich eine Gruppe von Jugendlichen aus Stralsund, Waren, Wismar und Schwerin online zusammengefunden und jede Woche einen anderen Aspekt des Lockdown-Alltags beleuchtet.

Zum Beispiel haben wir Rezepte aus Syrien, Afghanistan und Äthiopien und der Türkei gesammelt, die viel Farbe in diese eintönige Zeit bringen. Auch Tipps zum Deutschlernen haben die Teilnehmenden im digitalen Tool "Padlet" gesammelt, denn gerade jetzt ist eine gute Zeit, um das Lernen neu zu lernen und für sich zu entdecken. So entstanden viele interessante Texte und Einblicke in die Leben dieser jungen Menschen, denen es zwischen Familienalltag, Homeschooling und Prüfungsstress nicht anders geht, als jedem von uns in diesen schwierigen Zeiten.